Liebe Pfarrgemeinde, geschätzte Besucher*innen unserer Kirche!

Nach fröhlichem Faschingstreiben beginnt die Passionszeit im Kirchenjahr. Eine Zeit der Besinnung und der inneren Umkehr.

Wir besinnen uns auf den Kern des christlichen Glaubens, der uns zur Nachfolge Jesu führt. Es ist ein bewusst werden und überdenken von dem, wie ich lebe.

Für den einen bedeutet es leibliches Fasten, für den anderen Autofasten, oder Handyfasten, Alkoholfasten, Ausmisten, vom Ballast befreien, vieles ist möglich.

Mich einschränken, zu mir selber und zu Gott kommen. Meinen Mitmenschen und der Umwelt so eine Chance geben. Weniger ist mehr sagt man manchmal.

Im letzten Jahr haben wir unsere Gemeindevertretung neu gewählt und auch das Presbyterium hat sich neu zusammengefunden. Als neuen Kurator darf ich euch/Ihnen Walter Egarter, vgl Löscher vorstellen.

Eine gesegnete Passions- und Fastenzeit

Auch im Namen des Presbyteriums und der Gemeindevertretung.

Ihre/eure Pfarrerin Sen. Dagmar Wagner-Rauca