Vor mehr als 30 Jahren wurde von Lisl Bünker, der Mutter des jetzigen Bischofs Michael Bünker, der Frauenkreis Unterhaus gegründet.

Seither treffen sich monatlich bis zu 20 interessierte Frauen im evangelischen Gemeindezentrum. Vortragende aus der Gemeinde oder auch aus anderen Gemeinden referieren über Abschnitte aus der Bibel, Kirchengeschichte und aktuellen religiösen Themen. Daraus ergeben sich lebhafte Diskussionen. Fixpunkte sind Besuche in anderen Gemeinden beziehungsweise bei deren Frauenkreisen mit Erfahrungsaustausch und gemütlichem Beisammensein.

Regelmäßig wird vom Frauenkreis zum Kirchenkaffee eingeladen und auch bei Festen der Pfarrgemeinde bringen sich die Frauen des Kreises aktiv ein.

Ein Höhepunkt ist der alljährliche Adventbasar, für den Wochen vorher geplant und gearbeitet wird. Angeboten werden hauptsächlich Kekse, Kletzenbrot nach bewährtem Rezept, Bauernbrot, Adventkränze und weihnachtliche Gestecke.

Aus dem Erlös konnte der Frauenkreis schon große Projekte in der Pfarrgemeinde unterstützt:

  • das Glasfenster in der Aufbahrungshalle
  • die Altarrenovierung
  • ein Beitrag zur Kircheninnenbeleuchtung.
  • das Denkmal für Sternenkinder auf dem neugestalteten Friedhof wurde vom Frauenkreis initiiert und finanziert

Dem Frauenkreis ist es ein besonderes Anliegen in sozialen Härtefällen und nach Unwetterkatastrophen zu helfen und mit namhaften Beträgen zu unterstützen.

Die Freude am Gelingen vieler Vorhaben und das freundliche Miteinander würden wir sehr gerne mit neu dazukommenden Frauen teilen.

 Termine des Frauenkreises entnehmen sie bitte aus den Anstehenden Veranstaltungen bzw. Terminen.